Sicherheitsvorkehrungen

1 Händehygiene
Beim Betreten der Tanzschule und vor / nach dem Unterricht müssen Kunden und Tanzlehrer die Hände mit einem Handdesinfektionsmittel desinfizieren.
Folgende Massnahmen sind zu treffen: 
•    Aufstellen von Handhygienestationen am Empfang, in den Schulungsräumen, im Pausenraum sowie bei den Sanitären Anlagen.
•    Entfernung unnötiger Gegenständen, welche von der Kundschaft angefasst werden können, wie z.B. Zeitschriften und Papiere in Gemeinschaftsbereichen (wie Kaffeeecken und Küchen).

2 Unterricht
Für den Öffnungsschritt ab 11. Mai 2020 gilt: Je Saal sind Privatstunden und Trainings mit maximal 2 im gleichen Haushalt lebenden Paaren oder 4 Personen und einem Tanzlehrer zugelassen. Die Paare tanzen während der ganzen Lektion in der gleichen Paarkonstellation zusammen. Alle sind selbst dafür besorgt, dass zu jeder Zeit ein Mindestabstand von 2m zum anderen Paar bzw. zu anderen Personen eingehalten wird. 

3 Reinigung
Bedarfsgerechte, regelmässige Reinigung von Oberflächen und Gegenständen nach Gebrauch, ins-besondere, wenn diese von mehreren Personen berührt werden, sowie sicheres Entsorgen von Abfällen.
3.1 Lüften
Die Kursleitung sorgt für einen regelmässigen und ausreichenden Luftaustausch in den Kursräumlich-keiten. Diese sind nach jeder Lektion und unabhängig von der Gruppengrösse mindestens 10 Minuten zu lüften.
3.2 Oberflächen und Gegenstände
Folgende Massnahmen dienen der Orientierung und sind unbedingt den Gegebenheiten vor Ort und dem Inhalt der einzelnen Lektionen anzupassen: 
•    Oberflächen und Gegenstände (z.B. Stangen, Matten und sonstige Trainingshilfen) sind nach jedem Kurs mit einem handelsüblichen Reinigungsmittel zu reinigen und zu desinfizieren.
•    Tassen, Gläser, Geschirr oder Utensilien sollen unter den Lehrpersonen nicht geteilt werden; Geschirr nach dem Gebrauch mit Wasser und Seife spülen.
•    Türgriffe, Liftknöpfe, Treppengeländer und andere Flächen, die oft von mehreren Personen angefasst werden, sind regelmässig zu reinigen.